Alte Grafikkarte Windows 7 Problem 1


Ja, auch ich habe nun Windows7 und war gleich mal so mutig es auf meinem Notebook zu installieren. Es ist ein Thinkpad R60 von Lenovo/IBM. Erst habe ich ein Backup gemacht vom kompletten XP-System und dann Win7 installiert, was nicht mal eine Stunde gebraucht und mich ziemlich positiv überrascht hat. Aber wie das so ist, tauchen dann die ersten Problemchen auf, wenn man auf ein neue Betriebssystem wechselt. (Im Verhältnis zu Vista, aber alles noch human.)

Mein Problem war nun folgendes: ATI x1400 Grafikkarte, für die ATI noch keinen Win7 Treiber anbietet und ich auch keinen für Vista gefunden habe. Somit konnte man zwar z.B. normal Windows bedienen, aber keinen zweiten Bildschirm oder einen Beamer anschließen, was für mich keine Option ist, da ich beides regelmäßig benötige.

Nach einigem Testen und rumprobieren war die Lösung dann wie folgt: Einfach den nutzen, nach Microsoft-Update-Katalog ATI x1400 suchen und den entsprechenden Treiber herunterladen, je nachdem welche Win7 Version man hat. Anschließen das Paket mit WinRar entpacken und dann über den Gerätemanager den neuen Treiber einspielen/aktualisieren. (Alles manuell einstellen und aus dem entpackten Paket die entsprechende .inf Datei auswählen. Bei mir war es gleich die erste Treiberdatei.)


Viel Erfolg!

Wie sind Eure ersten Erfahnungen mit Windows7 und was für Probleme traten bisher auf?


Ein Gedanke zu “Alte Grafikkarte Windows 7 Problem

  • Roxor

    Die „kritische“ Hardware hat problemlos mit der Windows 7 Installation auf meinem Asus Notebook harmoniert. Dafür möchte mein HP Drucker nicht mehr, obwohl er eigentlich recht neu ist. Ich bringe einfach noch etwas Geduld mit. Ganz ohne Startschwierigkeiten kann es dann auch nicht sein.

Kommentare geschlossen.