VW Passat CC im Kurztest


Ich hatte das Vergnügen 4 Wochen lang einen neuen VW Passat CC zu testen und habe damit ca. 6500 km zurück gelegt. Ein angenehmes Vergnügen, kann ich nur sagen. Der Fahrspaß kommt auf seine Kosten. Nicht nur schnelles, auch entspanntes Fahren und im Stau stehen macht Spaß. Dieses Vergnügen gibt es ab 30.575,00 € bei VW.

Ausgestattet mit Sportsitzen, getönten Scheiben, Parkdistanzkontrolle, Geschwindigkeitsregelanlage, Navigation, MP3 Player, einem Verbrauch bei 60km/h von Durchschnittlich 6,3 l und bei einer hohen Geschwindigkeit von 180 km/h mit einem Durchschnittlichen Verbrauch von 8 l (jeweils auf 100 km), freut man sich beinah auch einmal Tanken zu dürfen. Und das mit einem Benziner. Der Preis wird mit diesen Extras über den zuvor angegebenen Basispreis liegen, aber das ist es auch Wert. Mit diesem Wagen können vier Personen ganz entspannt und dennoch schnell in den Urlaub fahren. Wer das Passat Modell kennt, weiß dass die Kofferräume riesig sind. Der Wagen liegt sehr weich auf der Straße und die Lenkung war angenehm direkt. Auch schnelles Fahren macht sichtlich Spaß.

Wer ein besonderes Highlight möchte, nimmt die Geschwindigkeitsregelanlage mit automatischer Anpassung der Geschwindigkeit an voraus fahrende Autos.


VW bietet eine sehr Hohe Qualität und dies zu sehr Moderaten preisen. Auch wenn ich kein Fan von Neuwagen bin, finde ich die Preise sehr gut.

Preis/ Leistung stimmt. Aber achtet bitte auf das richtige Autohaus!