Lichtfeldkamera im Kommen


Die Firma Lytro hat vor kurzem seine Lichtfeldkamera vorgstellt, die man ab 2012 kaufen können soll. Fachlich handelt es sich bei einer Lichtfeldkamera um eine sogenannte plenoptische Kamera, die ein 4D-Lichtfeld einer Szene erfasst. (Eine konventionelle Kamera nur ein 2D-Bild.) Beim 4 Lichtfeld erhält man nicht nur Daten zur Position und Intensität eines Lichtstrahls, sondern auch die Richtung, aus der der Lichtstrahl eingefallen ist.  Erreicht wird die Lichtfeldmessung durch ein Gitter aus mehreren Mikrolinsen vor dem Bildsensor.

In einem speziellen Flashplayer von Lytro kann man sich solche Bilder schon einmal angucken und per einfachem Klick sehen, wie sich der Fokus in den unterschiedlichsten Bereichen scharf stellt:

Wie ich finde ziemlich beeindruckend und vielversprechend für die Zukunft. Während herkömmliche Kameras sich erst scharf stellen müsen, macht man hier einfach das Bild und kann sich später um die Details kümmern, die einem bei diesem Bild wichtig sind. Sehr interessant stelle ich mir das z.B. bei Gruppenbildern vor, wo man nachträglich jeden einzeln fokusieren und beispielsweise beschreiben könnte.



Die Kamera wird es zum Verkaufstart laut Lytro in 3 verschiedenen Farben(blau, grau, rot) und zwei Ausführungen mit 8 und 16 GB (399$/499$) erhältlich sein. Die Software für die Photos läuft bisher nur unter Mac, für Windows soll es jedoch auch bald etwas geben.