Outlook 2010, 2013 Übermittlungsbestätigung, Lesebestätigung


Lese-, Empfangs- und Übermittlungsbestätigungen sind sehr nützliche Funktionen. Mit ihnen kann kontrolliert werden, ob eine Mail vom Empfänger gelesen wurde oder ihn überhaupt erreicht hat. Immer wieder kommt es schließlich vor, dass eine Mail übersehen wird oder einem technischen Fehler zum Opfer gefallen ist.

Outlook 2010 und 2013 bieten entsprechende Funktionen, die standardmäßig aber nicht aktiviert sind. Praktisch ist, dass man die Bestätigungsfunktion nicht nur für alle, sondern auch nur für bestimmte Mails aktivieren kann. Das ist natürlich schön, wenn man nur für vertragliche oder andere sehr wichtige Mails eine Übermittlungs- oder Lesebestätigung benötigt.

Eine reine Übermittlungsbestätigung bedeutet nicht, dass der Empfänger die Mail gelesen hat. Sie informiert nur darüber, dass die Mail vom Mailserver des Empfängers abgerufen wurde. Eine Lesebestätigung bedeutet entsprechend, dass der Empfänger die Mail zumindest geöffnet hat.


Lesebestätigung, Übermittlungsbestätigung aktivieren / deaktivieren Outlook 2010 / 2013

Für alle Mails

Datei => Optionen => E-Mail

In dem großen Feld herunterscrollen bis zum Unterpunkt „Verlauf“ und die gewünschten Bestätigungen mit einem Häkchen aktivieren. Bei einer Lesebestätigung macht es übrigens Sinn, die Übermittlungsbestätigung zu deaktivieren, da sonst jede gesendete Mail zwei Mails im eigenen Posteingang generiert.

Für einzelne Mails

Soll eine Übermittlungs- oder Lesebestätigung nur bei einer einzelnen Mail angefordert werden, kann man das einfach im Nachrichtenfenster einstellen:

Register „Optionen“ => Gruppe „Verlauf“ => Bei der gewünschten Benachrichtigung das Häkchen setzen.

Lesebestätigungen automatisch beantworten Outlook 2010 / 2013

Enthält eine Mail eine Aufforderung zur Sendung einer Lesebestätigung, fragt Outlook den Nutzer jedes Mal, ob eine solche gesendet werden soll oder nicht. Das lässt sich aber auch automatisieren:

Datei => Optionen => Email

Auch hier in dem großen Feld nach unten scrollen bis zum Unterpunkt „Verlauf“. Dort dann die entsprechende Option wählen, ob immer oder nie eine Lesebestätigung gesendet werden soll.